Seminare

Emotionsanalyse und -regulation (Punkte)

Bearbeiten Sie bitte die unten stehende “Lernerfolgskontrolle”. Bei min. 7 richtigen Antworten von 10 Fragen, erhalten Sie die Bescheinigung zur Einreichung bei Ihrer Kammer als pdf-Datei.

Emotionsanalyse und -regulation (Online-Seminar)

Emotionsanalyse und -regulation In diesem Workshop wird eine Methode zur Emotionsbearbeitung vermittelt, die die Vorteile verschiedener Therapierichtungen kombiniert und so eine besondere Effektivität entwickelt. Die Grundlage bilden wissenschaftliche Erkenntnisse über die Entstehung, den Verlauf und die Funktion von Emotionen und das Analyse- und Regulationsschema aus dem „Training emotionaler Kompetenzen“ von Prof. Matthias Berking. Mit diesem …

Emotionsanalyse und -regulation (Online-Seminar) Weiterlesen »

Krisenintervention: 7 Schritte zur effektiven Intervention

Obwohl sich die meisten Klienten in einer Art Krise befinden, wenn sie sich an uns wenden, müssen Therapeuten, die in Krisensituationen arbeiten, oft in nur einer einzigen Sitzung ein erhebliches Maß an Unterstützung leisten. Ob ein Klient mit Suizidgedanken, einem traumatischen Ereignis oder einer Naturkatastrophe zu kämpfen hat, Berater können sich nicht den Luxus leisten, …

Krisenintervention: 7 Schritte zur effektiven Intervention Weiterlesen »

Die Bearbeitung von Schemata im Ein-Personen-Rollenspiel (EPR) 1 – Darstellung der Methode und Bearbeitung kognitiver Schemata (Online-Seminar)

Kurs 8: Die Bearbeitung von Schemata im Ein-Personen-Rollenspiel (EPR) Teil 1: Darstellung der Methode und Bearbeitung kognitiver Schemata Eine therapeutische Klärung dysfunktionaler und kompensatorischer Schemata ist als Voraussetzung für weitere therapeutische Strategien unbedingt erforderlich. Darüber hinaus müssen diese Schemata aber noch „therapeutisch bearbeitet“ werden: Sie müssen spezifisch gehemmt und es müssen dazu Alternativ-Schemata entwickelt werden. …

Die Bearbeitung von Schemata im Ein-Personen-Rollenspiel (EPR) 1 – Darstellung der Methode und Bearbeitung kognitiver Schemata (Online-Seminar) Weiterlesen »

Vermeidung und schwierige Interaktionssituationen in der klärungsorientierter Psychotherapie (Online-Seminar)

Kurs 7: Vermeidung und schwierige Interaktionssituationen in der KOP Jeder therapeutische Veränderungsprozess ist für Klienten ambivalent: Es gibt eine Tendenz, sich auf therapeutische Prozesse einzulassen und eine Tendenz, unangenehme und selbstwertbelastende Inhalte zu vermeiden. Manche Klienten weisen dabei sehr starke Vermeidungstendenzen auf, mit denen Therapeuten konstruktiv umgehen können sollten. Die KOP hat spezifische therapeutische Strategien …

Vermeidung und schwierige Interaktionssituationen in der klärungsorientierter Psychotherapie (Online-Seminar) Weiterlesen »

Vermeidung in der Psychotherapie (Punkte)

Bearbeiten Sie bitte die unten stehende “Lernerfolgskontrolle”. Bei min. 7 richtigen Antworten von 10 Fragen, erhalten Sie die Bescheinigung zur Einreichung bei Ihrer Kammer als pdf-Datei.

Irvin Yalom Kurs

Irvin Yalom und die Kunst der Psychotherapie – Webinar

In diesem Weihnachts-Special-Webinar erleben Sie eine neue Dimension der Online-Fortbildung. Zunächst wird es ein Interview mit Victor Yalom geben, dem Sohn von Irvin Yalom. Victor Yalom hat den Kurs mit seinem Vater produziert und ist Gründer einer Plattform für Therapievideos hoher Qualität und renommierten Experten im jeweiligen Fach. Dann wird der Fall Gareth (70-jähriger Mann, …

Irvin Yalom und die Kunst der Psychotherapie – Webinar Weiterlesen »

Verstehen und Modellbildung in der Psychotherapie (Online-Seminar)

Kurs 6: Verstehen in der KOP Alle verbalen Therapieformen basieren auf therapeutischen Kommunikationsprozessen. Dabei produzieren Klienten bestimmte Aussagen, die oft eine hoch spezifische, hoch idiosynkratische Bedeutung aufweisen und die von Therapeuten daher erst „dekodiert“, also „verstanden“ werden müssen. Psychologisch gesehen sind Verstehensprozesse jedoch hoch komplex und schwierig. Therapeuten sollten jedoch über entsprechendes Wissen verfügen, wie …

Verstehen und Modellbildung in der Psychotherapie (Online-Seminar) Weiterlesen »

Psychotherapie Essentials To Go

Egal, ob Sie ein neuer Therapeut sind oder Jahre auf diesem Gebiet verbracht haben, die sich ständig ändernden Modalitäten in den Griff zu bekommen, ist eine ständige Herausforderung. Wir sind hier, um mit dieser praktischen 6-Video-Serie zu helfen, in der eine Expertengruppe von in Toronto ansässigen Klinikern die Kernpraktiken der heute am häufigsten verwendeten Psychotherapiemethoden …

Psychotherapie Essentials To Go Weiterlesen »

Perspektiven in der Verhaltenstherapie

Diese 8-teilige Videoserie bringt einige der brillantesten und kreativsten Innovatoren zusammen, die das Gebiet der Psychotherapie je gesehen hat, und bietet eine persönliche Perspektive auf die Ursprünge und die Entwicklung ihrer Arbeit. In einem aufschlussreichen Gespräch mit Albert Bandura, einem der produktivsten und einflussreichsten Psychologen aller Zeiten, erzählt er von den bahnbrechenden Momenten, die zur …

Perspektiven in der Verhaltenstherapie Weiterlesen »

Strategische Behandlung von Angststörungen

Mit dem renommierten Angststörungsexperten Reid Wilson, PhD, zeigen diese Videos Wilsons einzigartigen, spielerischen und aggressiven Ansatz zur Behandlung von Phobien, Zwangsvorstellungen und Panikstörungen. Diese Live-Sitzungen mit echten Klienten sind umfassend, unterhaltsam und informativ und geben Therapeuten sowohl einen theoretischen Rahmen als auch praktische Techniken zur Behandlung der lästigsten Angststörungen. Mit Humor und Mitgefühl engagiert Wilson …

Strategische Behandlung von Angststörungen Weiterlesen »

Motivierende Gesprächsführung Schritt für Schritt

Lernen Sie Motivierende Gesprächsführung mit der bisher umfassendsten Trainingsreihe. Demonstrationen und Interviews beleuchten die zugrunde liegenden Prinzipien, Werkzeuge, Techniken und Strategien, die Ihre Fähigkeiten verbessern, Klienten durch den Veränderungsprozess zu führen. Jetzt in einem aktualisierten Online-Kurs mit Fobi-Punkten verfügbar. Motivierende Gesprächsführung, ursprünglich von William Miller als personenzentrierter Ansatz zur Arbeit mit Suchterkrankungen entwickelt, wurde in …

Motivierende Gesprächsführung Schritt für Schritt Weiterlesen »

ACT in Action

Denken Sie nicht nur, dass es Ihren Klienten besser geht. Sehen Sie, wie sie besser werden. Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie konzentriert sich auf Prozesse, nicht auf Probleme, was zu so tiefgreifenden Veränderungen führt, dass Sie wissen werden, dass Sie Ihren Klienten helfen, ein reiches, lohnendes Leben zu führen. ACT in Action bietet Ihnen einen empirischen …

ACT in Action Weiterlesen »

Irvin Yalom und die Kunst der Psychotherapie

Klienten sind mehr als ihre Symptome, und Irvin Yalom hat sich immer dafür ausgesprochen, dass Therapeuten über die offensichtlichen Probleme hinausgehen und sich mit den grundlegendsten menschlichen Anliegen befassen sollten: Tod, Bedeutungslosigkeit, existenzielle Isolation und Freiheit. In diesem Online-Kurs zeigt Irvin Yalom, wie man das mächtigste Werkzeug von Therapeuten, das authentische Engagement der therapeutischen Beziehung, …

Irvin Yalom und die Kunst der Psychotherapie Weiterlesen »

Zwanghafte Persönlichkeitsstörung (Punkte)

Bearbeiten Sie bitte die unten stehende “Lernerfolgskontrolle”. Bei min. 7 richtigen Antworten von 10 Fragen, erhalten Sie die Bescheinigung zur Einreichung bei Ihrer Kammer als pdf-Datei.

Zwänge 1.0 (Punkte)

Bearbeiten Sie bitte die unten stehende “Lernerfolgskontrolle”. Bei min. 7 richtigen Antworten von 10 Fragen, erhalten Sie die Bescheinigung zur Einreichung bei Ihrer Kammer als pdf-Datei.

Zwänge 2.0 (Punkte)

Bearbeiten Sie bitte die unten stehende “Lernerfolgskontrolle”. Bei min. 7 richtigen Antworten von 10 Fragen, erhalten Sie die Bescheinigung zur Einreichung bei Ihrer Kammer als pdf-Datei.

Entspannung in der Psychotherapie (Punkte)

Bearbeiten Sie bitte die unten stehende “Lernerfolgskontrolle”. Bei min. 7 richtigen Antworten von 10 Fragen, erhalten Sie die Bescheinigung zur Einreichung bei Ihrer Kammer als pdf-Datei.